Zum Anfang springen

Lagrasse

Die ehemalige Hauptstadt der Corbiéres Lagrasse liegt weitab jeglicher Touristenströme südöstlich des mittelalterlichen Carcassonne. Die mittelalterliche Bausubstanz ist noch nahezu vollständig erhalten und so erhält der Besucher einen guten Einblick in mittelalterliche Stadtstrukturen.

Gut erhaltene Bürgerhäuser, die aus dem frühen 14. Jahrhundert stammende Markthalle, die steinerne Brücke Pont Vieux, die Stadtmauer und nicht zuletzt die Abtei Sainte-Marie d'Orbieu - das alles erscheint wie aus dem Bilderbuch entsprungen und macht das Dorf im Val d'Orbieu zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs.


  Anzeige
    

Lagrasse am Orbieu Pont Vieux


Am anderen Ufer des Flusses Orbieu befindet sich die Abbaye Sainte-Marie d'Orbieu. Die Geschichte dieser Benediktinerabtei reicht bis ans Ende des 8. Jahrhunderts zurück. Die Besitztümer des Klosters reichten im 9. und 10. Jahrhundert sogar bis nach Spanien.
Der neuere Teil der Abtei mit dem Kreuzgang entstand im 18. Jahrhundert.

Die Abbaye Sainte-Marie d'Orbieu kann zu bestimmten Zeiten auch besichtigt werden.

Abtei Sainte-Marie d'Orbieu Abbaye Sainte-Marie d'Orbieu Abtei Sainte-Marie d'Orbieu



Karte Lagrasse


Landkarte / Satellitenansicht von Lagrasse





















Seitenanfang