Zum Anfang springen

Gorges de l'Herault

Bevor der Herault die südlichen Ausläufer der Cevennen verläßt, windet sich der Fluß durch eine wildromatische Landschaft, die Herault-Schlucht. Entlang der Gorges de l'Herault laden zahlreiche kleine Campingplätze zum Aufenthalt in dieser herrlichen Gegend ein. Kanutourismus ist auch hier sehr beliebt. Bei verschiedenen Kanu-Ausleihstationen kann man ein Kanu mieten und flußabwärts das Flußtal des Herault erkunden.


  Anzeige
    


In einem idyllischen Seitental der Herault-Schlucht zieht das kleine Örtchen St. Guilhelm-le-Desert die Touristen an. Das alte Kloster und der historische Ortskern laden zum Spaziergang ein. Einige Kilometer weiter - zwischendurch verläßt die Straße D4 das Tal des Herault in der Gegend um Causse-de-la-Selle und führt wieder in das Flußtal - erreicht man bei St. Etienne d'Issensac eine sehenswerte alte Bogenbrücke. Für den Rückweg kann man bei Brissac in das parallel verlaufende Vallee de la Buèges einbiegen.





Karte Gorges de l'Herault

Hier finden Sie die kombinierte Landkarte / Satellitenansicht von Gorges de l'Herault - Languedoc-Roussillon

Mit der Maus können Sie den Ausschnitt beliebig verschieben. Alternativ können Sie auch die Pfeilbuttons oben links verwenden. Die Plus- und Minusbuttons dienen zum Zoomen des Ausschnittes.
Per Button können Sie zwischen Karte, Satellit und einer kombinierten Ansicht hin- und herschalten.

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.














Seitenanfang